direkt zum Inhalt

Webdesign für Sanitätshäuser und Gesundheitshäuser

Barrierefreies Webdesign für Sanitätshäuser und Gesundheitshäuser

Mehr als die Hälfte der über 60-jährigen Menschen nutzt das Internet regelmäßig, ein Fünftel davon sogar mehrmals täglich. Nicht selten nutzen Seniorinnen und Senioren auch schon das Smartphone oder Tablet, um sich im Internet zu informieren. Auch Menschen mit einer Behinderung nutzen das Internet überdurchschnittlich.

Für Sanitätshäuser und Gesundheitshäuser ist die eigene Webseite aus vielen Gründen ein wichtiger Marketingkanal. Eine moderne Erscheinung lässt auf eine zeitgemäße Beratung und ein aktuelles Sortiment vertrauen. Wichtig ist, dass Ihre Botschaften Ihre Zielgruppen erreichen. Besonders in dieser Branche ist Barrierefreiheit wichtig. Auch Webseiten lassen sich möglichst barrierefrei konzipieren, gestalten und umsetzen. Es beginnt mit einem schlüssigen Bedienkonzept, einer klaren Seitenstruktur einschließlich einer nachvollziehbaren Überschriftenstruktur. Für die Gestaltung braucht es unter anderem eine Farbpalette mit geeigneten Kontrasten und der Berücksichtigung von Farbenfehlsichtigkeiten. Die Typografie muss lesbar sein, Schaltflächen und Verlinkungen müssen in einem geeigneten Abstand zueinander positioniert werden. Die Webseite muss bis zu 200 Prozent skalierbar sein. Aber besonders der technische Teil der Barrierefreiheit ist dagegen nicht unmittelbar sichtbar: Elemente müssen semantisch ausgezeichnet werden, Bilder mit einem alternativen Text versehen werden – so ist die Webseite auch für Hilfstechnologien optimiert.

Aber nicht nur Hilfstechnologien können eine barrierefreie Webseite besser interpretieren, auch Suchmaschinen profitieren davon. Bei Google fließen sogar visuelle Aspekte wie ausreichende Kontraste und Größen in das Ranking ein. Folglich ist Barrierefreiheit auch Suchmaschinenoptimierung.

Vom One-Pager bis zum Online-Shop

Vom schlichten »One-Pager« bis zur umfangreichen, interaktiven Webseite ist dabei alles möglich. Denkbar für Sanitäts- und Gesundheitshäuser ist zum Beispiel ein Online-Shop.

Sie haben bereits eine Webseite?

Mithilfe der Checkliste gehen wir gemeinsam durch, was gut umgesetzt wurde und was man verbessern kann. Einige Aspekte der Barrierefreiheit lassen sich bereits mit einfachen Kniffen umsetzen. Auch bei einem größeren Relaunch bietet es sich an, an Bestehendes anzuknüpfen. Das Ergebnis ist ästhetisch, modern und barrierefrei – und bewahrt Ihre Markenidentität, damit der Wiedererkennungswert bleibt.

Mit Barrierefreiheit mehr Menschen erreichen

Eine persönliche Beratung und ein individuelles Angebot erhalten Sie nach einer Kontaktaufnahme per E-Mail an info@barrierefreies.design oder per Anruf an +49 152 53000270 (Mo. – Fr., 9 – 18 Uhr).

Arbeitsproben und Referenzen erhalten Sie ebenfalls auf Anfrage.

Projekt anfragen